Apfelsammlung

Am 12. Oktober findet zum 25. Mal die Apfelsammlung an der Heesfelder Mühle statt. In diesem Jahr sind wir für jeden gelieferten Apfel dankbar.

Der Spätfrost im Frühjahr und die Trockenheit im Sommer hat ein Großteil der Ernte vernichtet. 

 

Regionale Vermarktung: Streuobst aus der Umgebung wird zu Premium  Direktsaft, der gegen ungespritzte Äpfel in der Genussmühle sofort eingetauscht und ganzjährig gekauft werden kann. 

Die Apfelsammlung für den leckeren Direktapfelsaft in Flaschen erfolgt in diesem Jahr am 12.10. von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr.

Die Apfelsammlung ist eine Naturschutzaktion zur Erhaltung der heimischen Streuobstwiesen. Daher wird ein dauerhaft hoher Aufpreis für ungespritztes Obst von hochstämmigen Apfel- und Birnbäumen angerechnet:

für 100 kg Äpfel werden 12 Flaschen Saft getauscht.

Wahlweise kann die halbe Liefermenge mit 18 €/ 100 kg ausbezahlt werden.

 

 

Der Verein Heesfelder Mühle e.V. berät gerne, wie der Pflege- und Erhaltungsschnitt sowie die Nachpflanzung von regionalen Obstsorten gefördert werden kann.

 

Das Saftmobil ist zur „Spätlese“ gebucht am 26. Oktober, 9.00 bis 15.00 Uhr.

 

Dort können die Äpfel, Birnen und Quitten vor Ort im Lohn versaftet werden ca 6 €/ 5 Liter. Das Obst kann vorher schon gesammelt und schonend in Körben und Kisten gelagert werden, um eine Nachreifung zu ermöglichen. Kurz vor der Versaftung sollten die faulen Früchte dann aussortiert werden. 


Termine dafür werden nicht vergeben. Alle  geplanten Abgabemengen bitte anmelden bei:

verein@ heesfelder- muehle.de oder: Gaby Brunsmeier, Tel.: 02353 137843.

 

 

Nur wenn genug Äpfel geliefert oder angemeldet werden, wird auch in diesem Jahr das Saftmobil am 26.10. zur Selbstverarbeitung kommen.